Die Kunst gehört keinem Land, sie stammt vom Himmel.

Michelangelo (1475 - 1564)

 

 

Künstlerin Vera Widmer

stellt ihre abstrakten und experimentellen Kunstwerke zum Thema "Kunst des Lebens", "Traumwelt" und "Kunst gegen Gewalt" international aus. Die Bilder sind vielfältig, von edel und schön bis düster und zweideutig.

 

"Das ist künstlerische Absicht. Der Betrachter soll nicht nur die Oberfläche sehen, er soll lernen das Verborgene zu erkennen" - so Widmer.

 

Als Kosmopolitin, mit christlicher Prägung, die die gesamte Welt als ihre persönliche Heimat sieht, lässt sich Vera Widmer aus zahlreichen Lebenserfahrungen inspirieren. Sie schöpft die Kraft für ihre kreative Tätigkeit aus Hochsensibilität, Transzendenz und Immanenz, schaut hinter die Masken. Hinter allem steht der Glauben an das Schöne und Echte. Vera Widmer legt großen Wert auf Selbstkompetenz und Persönlichkeitsentwicklung, als Teil der lebenslangen Bildung.

 

 

Werdegang

- geb. 1979 in Zentralasien

- frühkindliche Prägung durch abstrakte Kunst, Literatur und Musik (Klavier und Gesang)

- Studium am College of Arts in Karaganda / KAZ (1999 Chor-Dirigentin, Musikpädagogin)

- Gründung der "MobileMusikSchule" Widmer® in Deutschland (2002*) 

- Studium an der FernUniversität in Hagen (2011 Projektmanagement) u. (2015 Bildungswissenschaft)

- Studium an der Bergischen Akademie für Erwachsenenbildung (2019 systemische Beratung)

- Akademie für Fernstudien Straelen (2021 Kriminologie)

- Autorin**

 

Ausstellungen

- entwickelte seit 2009 die Marke für abstrakte ART - Luxusart Widmer®

- Teilnahme an verschiedenen bundesweiten und internationalen Kunstprojekten und Ausstellungen, u.a.

2018 mit Barbara Salesch im Schloss Benkhausen, Deutschland

2019 in Zürich, Schweiz (SWISSARTEXPO, Artbox Gallery)

2019 in Miami, USA (Wynnwood Miami Art Week, Eduardo Lira Art Gallery)

2020 in Barcelona, Spanien (Valid World Hall,  Artbox.PROJECTS)

2021 in Kiev, Ukraine (3 Platz im internationalen Kunstwettbewerb "Modernisierung der Wahrnehmung")

2022/23 in Bad Salzuflen, Deutschland (Galerie Greve)

2023 in New York, USA (New York Artbox Expo,  Broome Street Gallery)

 

 



* Seit 2002 www.mobilemusikschule-widmer.de

 

** 2005 Veröffentlichung "Jahrbuch für das neue Gedicht" - Frankfurt/M. http://www.brentano-gesellschaft.de

**2006 Veröffentlichung "Ausgewählte Werke IX", Gräfelfing / München http://www.gedichte-bibliothek.de/

**2006 Veröffentlichung "Anthologie - Die Lyrik-Bibliothek  - Band 5", München http://www.utzverlag.de/

**2006 Editioneinstellung in AT, CH, FR u. National Library of Congress in Washington https://loc.gov/

**2008 Veröffentlichung: Anthologie 2 „In der Stille lockt ein sanfter Hauch“, Minden http://lesebuehneminden.jimdo.com/